Dekorierte Beizen

Über die närrischen Tage in Biberist werden mit viel Liebe und Aufwand die Restaurants fasnächtlich dekoriert. In den Jahren ab 1992 half jeweils eine Fasnachtsgruppe den Wirten, ihr Restaurant zu dekorieren.

Restaurant Blume

Als Beispiel sei hier das Restaurant Blume erwähnt, welches seine Tore im April 1999 endgültig schloss.

Im gemütlichen Restaurant Blume war die Schnitzelbankgruppe "Chlämmerliseck" heimisch. Deshalb war es naheliegend, dass diese Gruppe half, das Restaurant in ein Fasnachtsgewand zu stecken.

Die Chlämmerliseck hatten das Glück, Stefan Schaad, in Ihrer Gruppe zu wissen. Stefan ist gelernter Innendekorateur und hat sein grosses Talent in der Blume verwirklichen können.

Der Wirt zur Blume, Kurt Rohner, wurde im Jahr 1996 Herbergsvater des Ämmeschnäggs. Im Jahr 2003 wurde Stefan Schaad Herbergsvater.

Bildergalerie der Dekoration im Restaurant Blume